Im frühen Stadium einer Demenz

Aufgrund des medizinischen Fortschritts können Demenzerkrankungen heute bereits in einem sehr frühen Stadium diagnostiziert werden. Menschen mit Gedächtnisschwierigkeiten wenden sich deshalb vermehrt selbst an Ärzte oder Diagnoseeinrichtungen, mit dem Wunsch einer Abklärung dieser Symptome.

Wird eine Demenz in diesem frühen Stadium diagnostiziert, nehmen die Betroffenen die Veränderungen durch die Erkrankung meist bewusst wahr. Sie selbst und ihre Angehörigen stehen dann vor der Frage, was diese Diagnose für ihr weiteres Leben bedeutet und wie man am besten damit leben kann. Für Betroffene und Angehörige stellt sich gleichermaßen die Aufgabe, sich an die neue Situation anzupassen.

Individuelle Beratung

In einem individuellen Beratungsgespräch können Betroffene und ihre Angehörigen ihre jeweilige Situation besprechen und Möglichkeiten der Unterstützung diskutieren.

Seminar TrotzDemenz©

Das speziell für Menschen im frühen Stadium einer Demenz entwickelte Seminar wird aktuell nicht angeboten. Sollten Sie trotzdem Interesse am Hintergrund des Seminares haben klicken Sie hier >>Seminar TrotzDemenz©<<. 

Gesprächsgruppe Forum TrotzDemenz©

Im Forum TrotzDemenz© tauschen sich Teilnehmer des Seminars TrotzDemenz© anschließend weiter regelmäßig über ihr Leben mit der Erkrankung aus. Diese Gruppe ist speziell für Menschen über 65 Jahren konzipiert, jüngere Betroffene tauschen sich im Forum DemiL (Demenz mitten im Leben) aus.

Aktivangebote

Auch Menschen im frühen Stadium einer Demenz und/oder mit einer Demenzerkrankung in jungen Jahren möchten am gesellschaftlichen Leben teilhaben und aktiv sein. Mit den vielfältigen Angeboten aus AGMaktiv stehen Geselligkeit und die Stärkung vorhandener Fähigkeiten durch eigenes Aktivsein im Mittelpunkt:

  • Qi Gong
  • Kunst und Bewegung
  • Kochen und Backen
  • Aktivtreffen

Alle Informationen und Termine finden Sie unter AGMaktiv.

Weitere Angebote für Betroffene im frühen Stadium einer Demenz

"Wenn einer eine Reise tut ..."

Nach Möglichkeit führt die Alzheimer Gesellschaft einmal im Jahr eine einwöchige Reise in Zusammenarbeit mit anderen Alzheimer Gesellschaften durch.
Siehe auch Frankreich-Austausch.

Ansprechpartner für alle Angebote für Menschen mit Demenz im frühen Stadium ist:

Anna Wallner
Tel.: 089 – 47 51 85, email

Letzte Änderung: 03.07.2020